Schlagwort-Archiv: Asylpolitik

Entnahme von Speichelprobe für DNA-Test.

Sicherheit hat einen Preis

Am Mittwoch hat der Nationalrat eine Motion Christophe Darbellays angenommen, worin er zur Bekämpfung der Kriminalität von “bestimmten Asylsuchenden” DNA-Tests fordert.

Die Forderung an sich ruft bei mir verschiedene Gedanken und Gefühle hervor, je nach Perspektive. Als Ausländerin in der Schweiz (wenn auch nicht durch Asyl) bin ich sehr dankbar für die Sicherheit, nebst vielen anderen Vorteilen, die ich hier geniessen darf. Für Flüchtlinge ist diese Sicherheit noch viel wichtiger, denn sie flüchten ja vor Bedrohungen an Leib und Leben. Da scheint die Abgabe von DNA-Proben mittels Abstrich an der Mundschleimhaut ein kleiner Preis. Weiterlesen

flattr this!

Unsere humanitäre Tradition braucht Asyl!

Bevor bei gewissen Lesern schon aufgrund des Titels dieses Eintrags das oft benutzte Möchtegern-Argument “sie gehört zu diesen linken Gutmenschen” aufkommt: Ich bin für eine Asylpolitik, die keineswegs als zu lasch bezeichnet werden kann. Ich bin gegen die Aufnahme von Wirtschaftsflüchtlingen, für die konsequente Bestrafung krimineller Asylsuchender – oder, besser gesagt, für die konsequente Bestrafung aller Kriminellen, egal welcher Herkunft! – und gegen eine allgemeine Regularisierung aller Sans-Papiers. Aber ich bin der Meinung, dass allen Menschen, besonders den Schwachen und Verfolgten unter uns, eine würdige Behandlung zusteht. Und ich finde es ein Armutszeugnis unsererseits, wenn wir uns in der Asylpolitik, oder überhaupt, von Angst statt von Mut und Offenheit leiten lassen. Weiterlesen

flattr this!